089 / 24587010
0173 / 2783563

Diese Führungstechniken demotivieren Ihre Mitarbeiter!

Frei
München -

Diese Führungstechniken demotivieren Ihre Mitarbeiter! 

 

Wie können Sie in Ihrer Entwicklung als Führungskraft einen Schritt nach vorne machen?
 
Schaffen Sie es, positive Gewohnheiten für die Motivation Ihrer Mitarbeiter aufzubauen und sich von negativen Gewohnheiten zu verabschieden.

Denn auch als erfahrene Führungskraft tun Sie vielleicht Dinge, die Ihrer Mitarbeiter demotivieren können. Gemeinsam können wir daran arbeiten, diese kleinen und großen Dämpfer für Ihre Mitarbeiter abzubauen - in diesem Überblick erfahren Sie, was Ihre Mitarbeiter besonders demotiviert.

Was heißt Demotivation im beruflichen Kontext?

In jedem Job gibt es Incentives, um die Mitarbeiter zu motivieren. Das kann die Work-Life-Balance betreffen, die Möglichkeit der Remote Work, aber auch ganz simple Perks wie Frühstück und Snacks im Büro, eine offene und freundliche Atmosphäre und natürlich auch die Bezahlung.

Jeder Wegfall eines positiven Perks ist eine aktive Demotivation der Mitarbeiter, denn natürlich wissen auch Ihre Mitarbeiter, was Sie haben könnten. Unternehmen wollen schließlich aktiv recruiten und halten sich nicht zurück, wenn es um die Präsentation Ihrer Vorzüge geht.

Sehen Sie das aber nicht als Bedrohung, sondern als Chance, die Vorteile und Perks Ihres Unternehmens zu präsentieren.

Ein großer Teil der Demotivation Ihrer Mitarbeiter hat aber psychologische Ursachen und die lassen sich besonders schnell abstellen. Dazu gehören etwa der Zwang zur ewigen Erreichbarkeit. Fordern Sie zu viel von Ihren Mitarbeitern, werden diese nie 100 Prozent geben können, sondern dauerhaft auf Sparflamme laufen.

So wie Sie zu viel verlangen können, können Sie aber auch zu wenig verlangen.
Burnout und Boreout sind gleichermaßen Frustrationsfaktoren für Mitarbeiter. Dauerhafte Über- oder Unterforderung sorgt nicht nur für schlechte Stimmung am Arbeitsplatz, sondern auch für eine messbare, psychische Belastung. Dass unter solchen Bedingungen die Mitarbeiterleistung nicht stimmt, kennen Sie vielleicht bereits aus eigener Erfahrung.

Der falsche Führungsstil für die falschen Mitarbeiter

In Ihrer eigenen Führungskräfteentwicklung sollten Sie aber auch stets berücksichtigen, in welcher beruflichen Lage Sie sich befinden. Denn besonders die großen Weichenstellungen können Ihr Team dauerhaft demotivieren.

Gehen wir also von zwei Extremen aus, die darüber entscheiden, ob Ihr Stil eher Mikro- oder Makromanagement sein sollte.
 
Haben Ihre Mitarbeiter extrem viel Fachkompetenz, Sie aber gegebenenfalls nicht, dann können Sie sich auf die sozialen Aspekte der Teamarbeit, auf Kontinuität, Konfliktlösungen und die Interessen der einzelnen Stakeholder konzentrieren. Ihr Team löst die fachlichen Aufgaben dann ganz von alleine.

Besitzen Sie dagegen wirklich tiefes Fachwissen, Ihr Team steckt aber nicht so tief in der Materie, dann ist Mikromanagement der richtige Ansatz. Alles andere würde Ihr Team demotivieren und letztlich frustrieren.Es gibt nie nur den einen Ansatz, um Ihr Team zu erreichen.
 
Die menschliche und fachliche Zusammenstellung Ihrer Mitarbeiter erfordert Fingerspitzengefühl, Know-How, die richtige Führungsrhetorik und auch Erfahrung. Gerade deswegen ist es so wichtig, dass Sie Ihre Fähigkeiten als Führungskraft schärfen. Dazu gehören vor allem auch Ihre Kommunikationsfähigkeiten.

Demotivationsfaktoren vermeiden und bessere Motivation lernen

Es gibt viele kleine Dinge, die Mitarbeiter schnell demotivieren und die Sie bereits am nächsten Arbeitstag verbessern können. Dazu zählen Faktoren wie mangelndes Lob bei guter Arbeit oder unnötiger Druck am Arbeitsplatz.
 
Außerdem sollten Sie genau so kritikfähig sein wie Ihre Mitarbeiter auch, schließlich irrt der Mensch solang er strebt. So wie es in Ihrem Interesse ist, dass Ihre Mitarbeiter von Tag zu Tag besser werden, liegt auch die Selbstoptimierung in Ihrem Interesse und dem Ihres Betriebes. 
 
Alles, was Sie brauchen, um Ihre Fähigkeiten als moderne, kompetente und nahbare Führungskraft zu verbessern, können Sie lernen. In meinen Seminaren & Coachings in München arbeiten wir gemeinsam und individuell an Ihrem Führungsstil und machen aus Ihnen einen Chef, mit dem jeder gerne arbeitet.
 
Wir haben garantiert die passende Lösung für Sie - sprechen Sie uns an unter:
089 / 24587010 oder schreiben Sie uns an unter info@nickruske.de.
 
Herzliche Grüße,
Ihr Nick Ruske 
 

Zurück

Einen Kommentar schreiben


Nick Ruske - Kommunikationstrainer München

Buchen Sie Ihr Rhetoriktraining im Raum München.
Ich berate Sie gerne und erstelle ein maßgeschneidertes Angebot.

089 / 24587010     oder      Anfrage senden